"Bowl"ing for Beginners: Lucy plays Sally Bowles in CABARET

© Jan Wirdeier
© Jan Wirdeier

"What good is sitting alone in your room? Come hear the music play. Life is a Cabaret, old chum, come to the Cabaret." 


Auch Lucy Scherer ist diesem Aufruf gefolgt und wird - nach ihrem Ausflug in die schöne, bunte ARD Vorabendwelt als Marlene Schweitzer - zu den Brettern, die die Welt bedeuten und zu ihren Wurzeln zurückkehren. 

Vom 28.06. bis 02.08.2013 wird sie die Hauptrolle der Sally Bowles im Musical "Cabaret" im Berliner TIPI  übernehmen. Eindrücke von diesem Stück konnte sie bereits in den Jahren 2005/2006 sammeln, als sie in der Rolle der "Mausi" zu sehen war.

Ob es ein Wink des Schicksals, Vorbestimmung oder doch nur Zufall war, dass Lucys SdL-Serienmama ab und an "maybe this time i'll be lucky, maybe this time he'll stay..." schmachtete bleibt wohl für immer ein Rätsel.

 

Lucy Scherer, too, has heeded this call and - after her stint as Marlene Schweitzer in the nice, colorful ARD pre-primetime world - will return to the theater world and her roots.

From June 28th to August 2nd 2013 she will take over the leading role of Sally Bowles in the musical "Cabaret" in the TIPI  in Berlin. She was already able to gather impressions of this play in 2005/2006 when she played the role of "Mausi".

It will probably always be a mystery whether it was fate's way of giving a hint, predestination or just coincidence that Lucy's SdL-soap-mom now and then liked to croon "maybe this time I'll be lucky, maybe this time he'll stay..."

 

 


Willkommen, bienvenue, welcome, im / au / to

Hintergrundgeschichte / Behind the scenes

Um was geht es eigentlich in dem Stück? Was ist eigentlich ein Kabarett? Fragen, die Ihr Euch mit Sicherheit nicht tagtäglich gestellt habt, aber die nun interessanter erscheinen als bisher immer vermutet. Tretet ein in die Welt des Kabarett!

 

Is there a story behind the show? And what does cabaret exactly mean? These questions propably didn't  pop-up daily in your mind but due a special circumstance they might get important to you. Enter the world of the Cabaret!

 

Auf der Bühne mit Sally Bowles/On Stage with Sally Bowles

Was gibt es über diesen Meilenstein in der Geschichte des Musicals zu berichten? So einiges! Möchte zum Beispiel jemand spontan mitsingen oder vor dem TIPI Besuch seine Liedtextkenntnisse auffrischen...auch hier haben wir Hilfe! Selbstverständlich kommt auch das restliche Merchandise nicht zu kurz! Denn wie heißt es schon so schön im Musical: "A mark, a yen, a buck, or a pound...all that makes the world go around,that clinking clanking sound can make the world go 'round."

 

What to tell about this milestone in the history of musicals? A lot! If you wanna  proof your knowledge of the lyrics or wanna start spontanious a karaoke session...we can help you as well. And of course we give you some hints for the perfect Merchandise. Just to say it with the words out of the musical song  "Money, Money": "A mark, a yen, a buck, or a pound all that makes the world go around, that clinking clanking sound can make the world go 'round."

 

Auf der Leinwand mit Sally Bowles/On Celluloid with Sally Bowles

"So groß kann der Unterschied zwischen Musical und Film doch nicht sein" - fragt Ihr Euch das? Oh doch, er kann. Okay, beide wurden mehrfach ausgezeichnet und ja, die meisten Songs sind gleich aber...überzeugt Euch in dieser Rubrik selbst davon.

 

"Is there a differnce between the musical and the movie" you question yourself? Yep, there is. Okay, both received several awards and yeah most of the songs are the same but...just check it out.

Are you ready? Bereit?

Tief durchatmen, Marlene! Als Hauptrolle in Berlin und Sally Bowles braucht Lucy eben ganz dringend einen Kostümpimp ... zumindest ein bisschen. 

Calm down, Marlene! As leading role in Berlin and as Sally Bowles Lucy has to dress up...at least a bit.