FOUNDATION FOR SOCIAL RESPONSIBILITY / Verein für soziale Verantwortung

To use her popularity for good and at the same time give something back to her faithful fans, Ms. Borek has teamed up with friends to call an association to life, whose goal is to act as responsible citizens. To make things a little better. To bridge the ever widening gap in between rich and poor, educated, priviledged people and those without a decent chance at a decent dream even.

 

Um ihre Beliebtheit für etwas Gutes einzusetzen und um gleichzeitig ihren treuen Fans etwas zurückzugeben und um etwas zum Positiven zu verändern, hat sich Kasia Borek mit Freunden zusammengetan und einen Verein für verantwortungsbewusste Menschen ins Leben gerufen. Um die immer weiter werdende Kluft zwischen arm und reich, und privilligierten Menschen und denen ohne selbst die Chance auf einen Traum, zu überbrücken.

Blog 23.10.2012

I've already told many of you two days ago on my Facebook fan page about my new fan card initiative and totally forgot that there are many who don't have a Facebook profile, so I'm posting everything again here on my homey blog.

 

My dear fans! I've come up with something:

500 limited PREMIUM FAN CARDS + MEET AND GREET with me + DONATION :) :)

 

Of late, as I have been working intensively on my music, I have become even more aware of my personal responsibility. As a person standing in the public eye I would like to give something to those who haven't had as much luck in life as me. That's why I thought of something:

Together with the 'Verein für Soziale Verantwortung' (Foundation for Social Responsibility) I've created a limited 'PREMIUM Fan Card' to exclusively thank the most loyal fans and at the same time render a little financial aid to children in need. In addition, one of you can win a "MEET and GREET" with me... So if you like my fan card and the idea behind it as much as I do, I would be pleased if YOU would become the owner of one of only 500 existing cards. :)

 

And here is the link  :) :) :) You would do me a huge favor if you would also read the additional text below after clicking on the link! Thank you, thank you, thank you in advance and have fun!

©Kasia Borek
©Kasia Borek

Additional text :)

WOW, I'm really majorly stoked and you are simply GREAT - in only 24 hours almost 100 fan cards have already been sold :)))))))))) YIPPI!!!!!!!!!!
I've read that some of you obviously had some problems understanding this initiative ;), and even though I didn't think that it would be necessary, I would like to explain everything a little more and answer your questions:

 

First of all, this isn't a mere fundraising campaign, but these are first and foremost fan cards from me as a Thank You for your incredible support beginning with HaHe and continuing on today. Every single one is personally signed by me, and you are welcome to ask for an additional dedication.

(Please use the commentary box in PayPal while paying - don't send a separate email as it might not be possible to attribute this information correctly with the amount of cards.)

If all cards are sold, we'll donate at least 1000 Euros to a school in Berlin-Neukölln. This is the amount that will hopefully remain after the deduction of all costs :)

And if the donation should be made possible (which I would be very happy about) you will be able to win a “Meet and Greet” with me as an additional Thank You from me to you.

(PLEASE READ THE TERMS AND CONDITIONS CAREFULLY FOR BOTH on the Ebay profile page.)

Unfortunately we won’t be able to donate the total proceeds from the cards for the children because, as you can imagine, I’m not doing all this on my own and enormous costs have already accrued prior to the start of this campaign:

Just as an example, of the total proceeds about 1000 Euros is spent on Ebay fees, another 500 Euros at least on PayPal. Renting a location for the foundation which I co-founded as well (at least one new job will be created here!). Photo shootings, costs of the printing materials, expense allowances for the team, and so on.

This foundation isn’t planned as something short-lived but was co-founded by me to undertake many more and meaningful support campaigns... it is in the founding stages at the moment, but with all the necessary bureaucracy something like this takes a while – and we thought that despite that we wanted to start with this campaign still this year.

So some of the earned money will be used to keep the foundation viable and capable of acting.

Looked at this way, the total proceeds are going to a good cause.

Of course you’ll be kept well informed about the donation campaign with pictures and videos, when I’ll present the donation to the school still this year. My team is doing this for you gladly but of course their expenses have to be compensated, since they’re sacrificing their time and passion. The people on the team are only human too and they have to somehow make a living, just like you do…

But I’m confident that together we can achieve all this. :)

Keep it up – I’m happy about every bit of support and look forward to every reaction!

Your Kasia :)

 

Blog 21.11.2012

My dear followers :)

 

last Sunday my first fan card campaign ended and we have unexpectedly achieved a different and maybe better goal.


The initial way of the foundation was to sell the 500 cards and donate part of the proceeds. And your additional thought was to collect larger sums of money to make the donation possible despite not achieving the required amount of card sales. 


Both sides - YOU and the foundation - have grown with this great experience and can now work more consciously and more purposefully in the future.


I have heard from donors that some weren't able to afford a card but still put a few Euros into the pot - that has impressed me very much and has shown that you are using your minds, are social and want to help others.


It has been said that I got too hung up on the growing sales of the cards, yes, maybe advertised  for it a little too much and too often, and yes, of course, I wanted to reach this goal, who can blame me for that; but with the high work pace I neglected to measure it out right, to build trust and to not lose hope that everything would somehow work out in the end.

You know how it is - you get something new off the ground and in the heat of the moment you forget most of the matters of course and you simply need to hear sometimes that "Everything will be alright".


And look, "Everything worked out even better than alright".

We've garnered a heavy donation sum. It's about 1700 Euros!!!    

(I'll give you the exact amount after all the donations have been received.)


It's my wish that together we'll continue to be able to do something good for others and I would like it if the 'Verein für Soziale Verantwortung' (Foundation for Social Responsibility) could help with and convey that.

But first of all, the donation will be handed over at the beginning of December!

I'm very much looking forward to it!

Your Kasia

 

 

©Kasia Borek
©Kasia Borek

Blog 30.11.2012

©Kasia Borek
©Kasia Borek

DONATION :)


This morning, the 'Verein für Soziale Verantwortung' (Foundation for Social Responsibility) and I visited the 'Schule am Zwickauer Damm' (School on Zwickauer Damm), a learning center for special needs education, in Berlin-Neukölln and gladly handed over the donation sum of 1700 Euros.


I'm happy that with the donated money we were able to give a youth that's from a socially disadvantaged parental home a nice present for Saint Nicholas' Day or Christmas respectively.


I've gained another life experience together with YOU and now wish you all a wonderful pleasant wintertime.


Here you can see how the presentation of the donation looked like:

Official Press Release

Verein für Soziale Verantwortung (Foundation for Social Responsibility) presents school with donation


The "Verein für Soziale Verantwortung", newly-established by actress Kasia Borek and visual artist Eiko Sabela, presents a donation of 1700,- EUR to the Schule am Zwickauer Damm (School on Zwickauer Damm) on Friday, November 30th 2012. The donation is meant to help students be able to participate in the school lunches, since many of the students' parents don't have the means to provide their children with a meal during the school day.


"With this donation two goals of the foundation can be implemented: aid for people in need and the promotion of culture", says Kasia Borek, "because aside from the healthy nutrition in which the children partake, every Friday the students learn to sit down together with their whole class and to share a meal at a set table and the corresponding table culture/manners."


"Many students don't know this kind of sitting down together at a table from their home environment. Also, many of the students only learn about fruits and vegetables and the importance of a balanced diet here in school", adds Eiko Sabela.


This year, the foundation would like to support this holistic approach of the school which goes beyond mere studying. And so from now on the foundation plans to present at least one donation a year to different recipients who will be carefully selected beforehand. Thus the focus isn't meant to remain on a single problem but rather with time, attention will be directed to different problem areas of society which should be particularly emphasized.


Last month, the foundation started its first campaign on the internet to acquire funds for the preparation of upcoming campaigns and for the 'Schule am Zwickauer Platz' at the same time.
The majority of the donation for the school came about by an internal fund drive within the "Jemma International" fan network during the course of this campaign.


The donation will be handed over to the principal Barbara Gutmann at the school by the foundation's chair persons Kasia Borek and Eiko Sabela between 9 and 11 o'clock.

 

 

Blog vom 23.10.2012

Ich habe schon vielen von Euch vor 2 Tagen auf meiner Facebook-Fanseite von meiner neuen Fan-Karten-Aktion erzählt und habe völlig vergessen, dass es ja auch viele gibt, die kein Facebook-Profil haben, deshalb poste hier alles nochmal auf meinem gemütlichen Blog. 

 

Meine lieben Fans! Ich habe mir etwas ausgedacht: 

500 limitierte PREMIUM FANKARTEN + MEET AND GREET mit mir + SPENDE :) :)

 

In der letzten Zeit in der ich intensiv an meiner Musik gearbeitet habe, ist mir umso mehr meine persönliche Verantwor tung bewusst geworden. Als ein in der Öffentlichkeit stehender Mensch möchte ich etwas weitergeben an die, die im Leben nicht so viel Glück hatten wie ich. Deshalb habe ich mir was ausgedacht:

Mit dem 'Verein für Soziale Verantwortung' habe ich eine limitierte 'PREMIUM Fankarte' entwickelt um EXKLUSIV den treuesten Fans zu danken und gleichzeitig ein wenig finanzielle Hilfe an bedürftige Kinder zu leisten. Außerdem kann eine/r von Euch mit mir ein "MEET and GREET" gewinnen... Also wenn Euch meine Fan-Karte und die Idee dahinter genauso gut gefällt wie mir, dann würde ich mich freuen, wenn DU Besitzer einer der nur 500 existierenden Karten wirst:)  

 

So und hier noch der Link :) :) :) Ihr würdet mir einen RIESEN Gefallen tun, wenn Ihr den unteren Zusatztext nach dem Anklicken des Links mit dazu lest! Danke, danke, danke im Voraus und viel Spaß!

©Kasia Borek
©Kasia Borek

Zusatztext :)  WOW, bin wirklich mega begeistert und Ihr seid einfach SPITZE - in nur 24 Stunden wurden fast schon 100 Fan-Karten verkauft :)))))))))) YIPPI!!!!!!!!!!

Ich habe gelesen, dass es bei einigen wenigen von Euch offensichtlich Verständnisprobleme diese Aktion betreffend gibt ;), und auch wenn ich nicht gedacht habe dass es nötig sein würde, so möchte ich alles etwas näher erläutern und Eure gestellten Fragen gerne beantworten:

 

 

Zunächst ist dies keine reine Spendenaktion, sondern es sind in erster Linie Fan-Karten von mir als Dankeschön für Euren unglaublich tollen Support bei HaHe anfangend bis jetzt. Jede ist einzeln von mir persönlich signiert, und Ihr könnt Euch auch gerne eine Widmung dazu wünschen. (Bitte benutzt hierfür das Kommentar-Kästchen bei PayPal wenn Ihr bezahlt - schickt keine separate e-mail, da es sein kann das diese Information bei der Menge nicht mehr richtig zugeordnet werden kann.)

Wenn alle Karten verkauft sind, werden wir MINDESTENS 1000 Euro davon an eine Schule in Berlin-Neukölln spenden. Dies ist die Summe, die hoffentlich nach Abzug aller Kosten übrig sein wird :)

Und wenn die Spende möglich wird (was mich super freuen würde), gibt es als zusätzliches Dankeschön von mir an Euch noch ein „Meet and Greet“ mit mir zu gewinnen. 

(BITTE LEST EUCH ZU BEIDEM DIE AGB's auf dem Ebay-Profil sorgfältig durch)

Leider können wir nicht den Gesamterlös der Karten den Kindern spenden, denn wie Ihr Euch vorstellen könnt, mache ich das alles nicht alleine und es entstehen schon im Vorfeld dieser Aktion enorme Kosten:

Nur mal als Beispiel gehen leider vom Gesamterlös ca. 1000,-€ alleine an Ebay-Gebühren, noch mal mindestens 500,-€ für PayPal weg. Anmietung eines Lokals für den auch von mir selbst mit gegründeten Verein (mindestens ein neuer Arbeitsplatz entsteht hier!). Fotoshootings, Druck-Materialkosten, Aufwandsentschädigung für das Team, etc.

Dieser Verein ist nicht als etwas kurzlebiges geplant, sondern wurde von mir mit gegründet um viele weitere und sinnvolle Unterstützungsaktionen durchzuführen...er befindet sich gerade in der Gründung, aber so etwas dauert ja mit der ganzen Bürokratie lange – und wir haben uns überlegt, dass wir trotzdem die Aktion noch in diesem Jahr starten wollen.

Also ist einiges von dem eingenommenen Geld auch dafür da den Verein in Zukunft überlebens-und handlungsfähig zu erhalten.

So gesehen geht aber der Gesamterlös einem guten Zweck zu.

Ihr werdet über die Spendenaktion mit Fotos und Videos natürlich genauestens informiert, wenn ich die Spende noch dieses Jahr der Schule übergebe. Mein Team macht dies alles gerne für Euch, aber muss natürlich auch seinen Aufwand entschädigt bekommen, weil es seine Zeit und Leidenschaft opfert. Auch die Leute aus dem Team sind NUR Menschen und müssen auch, genau wir Ihr, das Überleben bestreiten...

Aber ich bin zuversichtlich, dass wir das alles gemeinsam stemmen können :)

Macht weiter so – ich freue mich über jede Unterstützung und sehe jeder Reaktion mit Freude entgegen!  Eure Kasia :)

 

Blog vom 21.11.2012

Meine lieben Folger :)

 

am letzten Sonntag ist meine erste Fankarten-Aktion zu Ende gegangen und wir haben unerwartet ein anderes und vielleicht besseres Ziel erreicht.

 

Der anfängliche Weg des Vereins war die 500 Karten zu verkaufen und davon einen Teil zu spenden Und Eure zusätzliche Überlegung war größere Geldsummen zu sammeln um die Spende trotz nicht erreichter Kartenzahl zu ERMÖGLICHEN.

 

Beide Seiten - IHR und der Verein sind um diese tolle Erfahrung gewachsen und können mit dieser in Zukunft bewusster und zielstrebiger arbeiten. 

 

Ich habe von Spendern erfahren, dass sich einige keine Karte leisten konnten und trotz alldem mit einpaar Euro den Spendentopf gefüllt haben - das hat mich sehr beeindruckt und gezeigt, dass Ihr mitdenkt, sozial seid und anderen helfen wollt.

 

Mir wurde nachgesagt, dass ich zwischendurch zu sehr an der sich vergrößernden Verkaufszahl der Karten hing, ja, vielleicht etwas zu viel und zu oft Werbung dafür machte und ja, natürlich wollte ich dieses Ziel erreichen, wer kann mir dies verübeln, aber mir ist bei dem ganzen Arbeitstempo entgangen zu dosieren, Vertrauen aufzubauen und die Hoffnung nicht zu verlieren, dass doch alles irgendwie laufen wird. 

Ihr kennt das - man stellt etwas Neues auf die Beine vergisst vor lauter Aufregung die meisten Selbstverständlichkeiten und braucht einfach manchmal zu hören "Alles wird gut"

 

Und seht es ist "Alles sogar besser gekommen"

 

Wir haben eine fette Spendensumme am Start. Es sind ca. 1700 Euro!!!!

(den genauen Wert teile ich Euch mit, wenn alle Spenden eingetroffen sind)

 

Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam weiterhin etwas Gutes für Andere tun können und würde mich freuen, wenn der Verein für Soziale Verantwortung dabei helfen und übermitteln kann.

Doch vorerst wird die Spendenübergabe Anfang Dezember stattfinden!

Ich freue mich sehr darauf!

Eure Kasia

 

 

©Kasia Borek
©Kasia Borek

Blog vom 30.11.2012

©Kasia Borek
©Kasia Borek

SPENDE :)

 

Heute morgen hat der Verein für Soziale Verantwortung und Ich die Schule am Zwickauer Damm, ein sonderpedagogisches Lernzentrum, in Berlin Neukölln besucht und die Spendensumme von 1700 Euro mit Freude übergeben. 

 

Es freut mich, dass wir einer Jugend, die aus sozialschwachen Elternhäusern kommen mit der Geldspende ein schönes Nikolaus- bzw. Weihnachtsgeschenk machen konnten. 

 

Ich bin um eine weitere dankbare Lebenserfahrung mit EUCH gewachsen und wünsche Euch nun eine schöne besonnene Winterzeit. 

 

Hier könnt Ihr mal reinschauen, wie die Spendenübergabe aussah:

Pressemitteilung

Verein für Soziale Verantwortung überreicht Spende an Schule

 

Der von der Schauspielerin Kasia Borek und dem Bildenden Künstler Eiko Sabela kürzlich gegründete „Verein für Soziale Verantwortung“ übergibt am Freitag den 30.11.2012 eine Spende von 1700,-€ an die Schule am Zwickauer Damm. Die Spende soll dabei helfen Schülern die Teilnahme an der Schulspeisung zu ermöglichen, da viele Eltern der Schüler nicht über die Mittel verfügen ihren Kindern die Ernährung während der Schulzeit zu gewährleisten.


„Mit dieser Spende können gleich zwei Vereinsziele umgesetzt werden: Hilfe für Bedürftige und die Förderung von Kultur“, so Kasia Borek, „denn neben der gesunden Ernährung, die den Kindern zuteil wird, lernen die Schüler jeden Freitag das Beisammensein im Klassenverband und das gemeinsame Essen an gedeckten Tischen und die entsprechende Tischkultur.“


„Viele Schüler kennen diese Art der Zusammenkunft bei Tisch nicht aus ihrem häuslichen Umfeld. Auch Obst und Gemüse und die Wichtigkeit einer ausgewogenen Ernährung lernen viele der Schüler erst hier durch die Schule kennen“ ergänzt Eiko Sabela.


Diesen über das bloße Lernen hinausgehenden ganzheitlichen Ansatz der Schule möchte der Verein in diesem Jahr unterstützen. So ist von nun an jährlich mindestens eine Spendenübergabe durch den Verein an unterschiedliche Empfänger geplant, die zuvor sorgsam ausgewählt werden. Der Fokus soll dadurch nicht bei einem singulären Problem haften bleiben, sondern mit der Zeit soll das Augenmerk auf verschiedene Problembereiche der Gesellschaft gelenkt werden, die besonders hervorzuheben sind. 


Im vergangenen Monat startete der Verein eine erste Aktion im Internet um für die Vorbereitung kommender Aktionen und gleichzeitig für die Schule am Zwickauer Damm Gelder zu akquirieren. 

Dabei kam der Großteil der Spende für die Schule durch eine interne Sammlung innerhalb des Fan-Netzwerkes „Jemma International“ zustande. 

 

Die Übergabe der Spende erfolgt durch die Vorsitzenden des Vereins Kasia Borek und Eiko Sabela an die Schulleiterin Barbara Gutmann zwischen 9:00 und 11:00 Uhr vor Ort.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin (Mittwoch, 05 Dezember 2012 08:56)

    Super Aktion von Kasia und Eiko.... Ich stehen hundertprozentig hinter dem Verein und den Beiden....

    Danke auch Jemmainternational....

    Lg.

  • #2

    Mokka238 (Freitag, 20 Dezember 2013 14:41)

    Ich fand die Aktion wirklich genial *Daumen hoch*